DATENSCHUTZHINWEISE

Mit den folgenden Hinweisen möchten wir den Informationspflichten aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nachkommen. Wir versuchen das möglichst kurz und verständlich zu machen. 

Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung? 

VISiiO – more insights
Helena Berghoff
Oberstraße 2
51149 Köln
Mobil: +49 (0)221 – 273 20 820
E-Mail: info@visiio.de

 

Wer ist Ansprechpartner für Datenschutzfragen? 

Wir haben einen externen Datenschutzbeauftragen bestellt: 

Dipl.-Ing. Klaus Pampuch

E-Mail: pampuch@five.consulting

Web: www.five.consulting

Sie können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an ihn wenden. 

 

Welche Daten werden zu welchen Zwecken verarbeitet? 

Aufruf der Website www.visiio.de

Die Website ist bei Mittwald (mit denen wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen haben) gehostet. Mittwald speichert bei Besuch der Website sogenannte Logfiles.
Diese umfassen den Aufruf (Request), die IP-Adresse, Browser-Typ und -Sprache sowie das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs.

Die Informationen werden zur Analyse und Aufrechterhaltung des technischen Betriebs der Server und des Netzwerkes sowie zur Missbrauchsbekämpfung benutzt und werden nach 7 Tagen automatisch gelöscht. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt.

Cookies

Die durch Cookies verarbeiteten Daten, die für die ordnungsmäßige Funktion der Webseite benötigt werden, sind zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erforderlich. 

Registrierung für das VISiiO-Panel

Wenn Sie sich für unser Panel registrieren, werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet. Die genauen Daten ergeben sich aus dem Registrierungsformular.

Wir nutzen für die elektronischen Formulare keyingress, einen Service der Ingress GmbH, Weidestraße 122a, 22083 Hamburg. Die Ingress GmbH ist für uns als Auftragsverarbeiter tätig.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist eine vorvertragliche Maßnahme nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Mit der Registrierung melden Sie sich gleichzeitig für unser Informationsmailing an. Mit diesen Mailings informieren wir Sie über aktuelle Studien. Um sicher gehen zu können, dass bei der Eingabe der E-Mail-Adresse keine Fehler unterlaufen sind oder Ihre E-Mail-Adresse unrechtmäßig genutzt wurde, setzen wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren ein: Nachdem Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Anmeldefeld eingegeben haben, übersenden wir Ihnen per E-Mail einen Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen Bestätigungslink anklicken, wird Ihre E-Mail-Adresse in unseren Verteiler für das Informationsmailing aufgenommen.

Die Verarbeitung Ihrer elektronischen Kontaktdaten erfolgt an dieser Stelle allein auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre so erklärte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierfür können Sie den in der Mail enthaltenen Abmeldelink benutzen.

 Wie lange werden die Daten gespeichert?

Sofern sich aus den sonstigen Informationen dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungsvorgänge nichts anderes ergibt, werden personenbezogene Daten gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind und der Löschung keine Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. 

Wer sind die Empfänger von Daten?

Sofern das nicht vorher bereits erwähnt wurde, werden personenbezogene Daten von uns grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Insbesondere werden Ihre Daten nicht an Dritte für deren Werbezwecke weitergegeben. 

Wir setzen jedoch ggf. Dienstleister, wie die bereits erwähnten Auftragsverarbeiter, ein. Hier kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält. 

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht. 

Und Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit. 

Insbesondere haben Sie ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit einer Direktwerbung, wenn diese auf Basis einer Interessenabwägung erfolgt. 

Und zu guter Letzt haben Sie das Recht, sich bei einer für Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Für uns ist das die LDI: https://www.ldi.nrw.de/

 Stand: 05.10.2021 

© 2018 - 2021 VISiiO | Helena Berghoff | Alle Rechte vorbehalten
Impressum | Datenschutzhinweise